Mitglieder im Arbeitskreis Energie, Kammergruppe Stadt und Land der Architektenkammer Baden-Württemberg  
         
   
   
           
Aktuelles  
Aufgaben  
Mitglieder  
Beispiele  
Download  
Impressum  

Wege zum Nullenergiehaus

Tage des Passivhauses vom 11.-13.11.16 - Führungen in Wohnhäusern

Ein Nullenergiehaus liegt dann vor, wenn die produzierte Strommenge rechnerisch dem Energieverbrauch des Hauses entspricht. Das Nullenergiehaus verbraucht also so viel Energie, wie es selbst produziert. Dabei sind Nullenergiehäuser oder sogar Plusenergiehäuser keine bloße Vision mehr. Häufig sind sie eine Fortführung der Idee des Passivhauses. Wie das funktioniert, kann vom 11.-13. November jeder selbst sehen und erleben. Mehrere Wohngebäude können im Raum Karlsruhe besichtigt werden.

Im Stadtbezirk sind am Freitagnachmittag in Grünwinkel zwei Doppelhäuser im Haselweg 18 A-D zu sehen. Die Bewohner des Hauses 18D öffnen ihre Türen von 14 bis 18 Uhr zur freien Besichtigung. Ebenfalls am Freitag um 16 Uhr und am Samstag um 11.30 Uhr finden Führungen in einem der ältesten Passivhäuser der Region statt. Seit 15 Jahren wird dieses Doppelhaus im Passivhausstandard von der Architektin Heidrun Hausch und ihrer Familie bewohnt. Voranmeldung unter 0171-8687319 oder heidrun.hausch@baukontor-hrp.de .

In Palmbach öffnet die Familie Palic am Samstag von 10 bis 17 Uhr Haus und Atelier in der Waldbronner Str.23 für alle Interessierten. Diese Häuser wurden alle von der Stadt Karlsruhe und dem Land Baden-Württemberg als Klimahäuser ausgezeichnet. In Kirchfeld-Nord wurde 2013 ein Passivhaus als Plus-Energiehaus errichtet, das am Sonntag, 13.11.2016 von 10:00-14:00Uhr für fachkundige Führungen seine Türen öffnet. Anmeldungen unter info@rittgerott-architekten.de oder 0721-470 930 30.

In der Region kann am Samstag um 15 Uhr in Walzbachtal-Wössingen ein Einfamilienhaus besichtigt werden (Anmeldung wie vor bei Architektin Hausch) und am Sonntag eine Doppelhaushälfte in Ettlingen-Bruchhausen (Anmeldung bei Ferry Speer unter 0151-44614426 oder ferry.speer@gmail.com).

Die Tage des Passivhauses sind eine deutschlandweite Veranstaltung der Informationsgemeinschaft Passivhaus weitere Besichtigungsobjekte können unter www.passivhausprojekte.de abgefragt werden.

Vor Ort wird die Aktion vom Arbeitskreis Energie der Architektenkammergruppe Karlsruhe und der Klimahaus-Kampagne der Stadt Karlsruhe unterstützt (www.karlsruhe.de/klimahaus). Heidrun Hausch, Architektin www.baukontor-hrp.de  Tel. 0721 / 82 10 54 94


 

 
     

vergangene Veranstaltungen

06.10.2016 Die Zukunft gehört der 2000-Watt-Gesellschaft - ein Leitbild das funktioniert!

12.11.2015 Schadstoffe in Gebäuden

30.10.2012 Fassadendämmung - Alternativen zum Polystyrol

04.05.2012 Photovoltaik: Erneuerbare Energien für Bauherren und Architekten

12.10.2011 Energiesparendes Bauen: die ökonomische Sicht - Konsequenzen für Lebenszyklusrechnung und Wertermittlung

14.12.2011 Natürlich nachhaltig!

25.05.2011 Wärmepumpen und Solaranlagen - vom Standardgebäude zum Aktiv-Solarhaus

07.10.2010 Wärmepumpen - Wunsch und Wirklichkeit

10.11.2010 Verantwortung des Planers - Lüftungskonzept nach neuer DIN 1946-6

29.10.2009 Wärmedämmung auf der Innenseite der Außenwand

07.11.2009 Besichtigung von Passivhäusern in Karlsruhe